FLÜGELRAD Rundschau

was bei uns und woanders passiert


Haben Sie Informationen über interessante Veranstaltungen in anderen Kleingärtnervereinen?

Oder der Stadt Köln?

Oder sehenswerte Gärten?

Oder interessante Gartenliteratur?

Oder Wettbewerbe?

Wir sind für jeden Hinweis dankbar!


Informationen bitte über die Mailadresse 

info@klgv-fluegelrad.de

Brief des Vorsitzenden der 

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V.

Dr. Joachim Bauer


Sehr geehrte Kleingärtner*innen,

das nächste Gärtner*innenjahr steht an und wir möchten Sie gerne auf die unterschiedlichen Veranstaltungen rund um das Thema Obst auf Gut Leidenhausen hinweisen. Neu im Programm ist der Vortrag: Der kleine Obstgarten. Tipps und Ratschläge für Obst in kleinen Nutzgärten.

Gut Leidenhausen und der rechtsrheinische Standort des Obst-Arboretums mit seinem Wildbienenlehrpfad, ist auch darüber hinaus einen Ausflug wert.

https://www.sdw-nrw-koeln.de/obstmuseum/obstmuseum-unterpunkt/

https://www.gut-leidenhausen.de


Herzlichen Grüße

Dr. Joachim Bauer

Schutzgemeinschaft 

Deutscher Wald Köln e.V.

Tel.: 02203/39987
sdw-nrw-koeln@netcologne.de
www.sdw-nrw-koeln.de



Hier einige interessante Vortragstermine:


Samstag 20. August, 11:00-14:00 Uhr - Rat und Tat rund um die Obstbaumpflanzung

Die Landschaftsarchitektin Carina Pfeffer ist auch eine fundierte Pomologin mit dem Schwerpunkt Erhalt von alten Obstsorten. Im Rahmen einer „Sprechstunde“ gibt sie interessierten Obstgärtner*innen fachlichen Rat für das richtige Pflanzen und Pflegen von Obstgehölzen, sowie einer geeigneten Sortenwahl. Die Veranstaltung ist kostenlos, Spende erwünscht.


Referent*in: Carina Pfeffer, Landschaftsarchitektin

Altersgruppe: Erwachsene, Obstbaumfreunde

Anmeldung: SDW Geschäftsstelle

Veranstalter: SDW, Stadt Köln – Amt für Landschaftspflege und Grünflächen

Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstwiese

Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet


Samstag 3. September, 10:00 – 14:00 Uhr - Obstbaum-Sommer-Veredelungsseminar

Obstbäume werden veredelt um die Sorten zu erhalten und die Pflanzen zu vermehren. Veredelungen werden aber auch zur Ertragssteigerung durchgeführt und bei Ziergewächsen zur Steigerung der Blühwilligkeit. Manche Pflanzen gedeihen erst durch Veredelung auf ungünstigen Bodenverhältnissen. Die unterschiedlichen Techniken des Okulierens sowie den Einsatz und das Schleifen der erforderlichen Werkzeuge lernen Sie in unserem Seminar kennen. Bitte bringen Sie ihre Schnittwerkzeuge (Rosenschere, Okulationsmesser) mit.


Referent*in: SDW, Gärtnermeister Stefan Zuber, Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz; Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Köln e.V.

Altersgruppe: Erwachsene, Kinder

Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an www.sdw-nrw-koeln@netcologne.de

Teilnehmerbeitrag: 20 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Veranstalter: SDW/HDW

Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstmuseum

Mobilitätseinschränkung: nein

Hund: nein


Sonntag 25. September, 10:00 – 15:00 Uhr - Apfelfest: Obstpressen, Ausstellung und mehr

Auch in diesem Jahr wird es auf dem Gutshof am Rande der Wahner Heide wieder ein Apfelfest geben. Zu sehen ist eine große Apfelausstellung, bei der über 100 verschiedene alte Apfelsorten ausgestellt werden. Wer wissen möchte, welche Äpfel in seinem Garten oder auf seiner Wiese wachsen, kann diese zur Bestimmung mitbringen. Hierzu werden je Sorte 5 gute Früchte benötigt. Carina Pfeffer, Pomologin (Obstkundlerin) und Landschaftsarchitektin gibt gerne Auskünfte zu Fragen rund um Apfelsorten und der eine oder andere Apfel kann auch einmal probiert werden.

Von 10-17 Uhr wird vor Ort außerdem eine Saftpresse aufgebaut in der die Besucher ihr mitgebrachtes Obst (Äpfel, Birne, Quitte, Traube, Holunder) pressen lassen können. Außerdem kann Saft von Kölner Streuobstwiesen erworben werden. Aus logistischen Gründen kann nicht der Saft der "eigenen Früchte" mitgenommen werden, sondern nur die vorbereiteten Bags mit Saft von Kölner Streuobstwiesen. Personen, die große Mengen (ab 100 kg) zu pressen haben sollten sich vorab anmelden, um Wartezeiten zu vermeiden. Hier können auch Termine am Samstag vereinbart werden.

Für alle Gärtner, die Obstbäume im Garten haben, aber keine Zeit zum Ernten gibt es auch ein Angebot: 

Das Umweltbildungszentrum Leidenhausen freut sich immer über "Obstspenden" und kommt auch gerne nach Absprache zu privaten Obstwiesen zur Ernte. Der Gewinn aus diesen Spenden kommt Umweltbildungsprojekten zu Gute.

Zielgruppe: Jedermann

Leitung: SDW, UBZ, Porzer Imker

Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen

Kostenlose Basisinformationen 

zum Obstbaumschnitt

Unsere Mitglieder

Margarete Wrzosek (Tel. 0178 4910136)

Andrea Naujoks (Tel. 0177 9131526, 

Garten 720) und

David Schmidt (Tel. 0174 2119983, 

Garten 712)

haben ein Obstbaum-schnitt-Seminar besucht 

und geben ihr dort erworbenes Wissen 

gern und kostenlos an unsere Mitglieder weiter.

An alle Pächter und Pächterinnen,

Wir finden es sehr gut, dass sich alle an die Vorgaben halten und einen Kompost haben und diesen auch nutzen.

Leider ist dabei ein kleines Problem entstanden. Einige bringen Ihren Bio-Abfall von zu Hause mit um diesen zu kompostieren, auch dies begrüßen wir, allerdings bitten wir all diejenigen, die das machen, den Bio-Abfall mit einer Schicht Erde oder Rasenschnitt abzudecken. In den ersten Gärten wurden Ratten auf den Komposthaufen gesichtet und dies möchten wir doch sicherlich alle vermeiden.

Die Vereinsvorsitzende 

Sabine Sachse


Veranstaltungen rund um das Obst-Arboretum auf Gut Leidenhausen


Um die ursprünglich im Rheinland heimischen Obstsorten und Wildobstarten einer

breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

Köln e.V. auf Gut Leidenhausen das sog. „Obstmuseum“ gepflanzt. Die Anlage ist ein

Beispiel für eine „Streuobstwiese“, die früher auf dem Land, am Rand von Gehöften und Dörfern,

häufig vorkam. Aufgrund der Blühte im Frühling, der vielen Früchte im Herbst, den Brut-möglichkeiten in den knorrigen Obstbäumen, aber auch durch die extensive Pflege, sind Streuobstwiesen wertvolle Lebensräume für Insekten, Vögel und viele Wildtiere.

Die Obstwiese ist Bestandteil des städtischen

Obst-Arboretums.

HIER geht es zu einer Übersicht der Veranstaltungen auf Gut Leidenhausen.

An alle Pächter und Pächterinnen

in der nächsten Zeit finden einige Umbaumaßnahmen statt. Die Stadt Köln wird Arbeiten durchführen, ebenso der Tennisverein, das Parken wird nur ein geschränkt möglich sein, also achtet bitte unbedingt auf neue Schilder. Die Stadt Köln wird falsch geparkte Autos abschleppen.

Copyright (c) 2022 Kleingärtnerverein Flügelrad e.V. Köln-Bilderstöckchen     Datenschutz     Impressum